Rennserien

2017 starten wir in der Blancpain GT Series, die sich in Blancpain Endurance Series und Blancpain Sprint Series unterteilt sowie in der VLN.

logo-blancpain-endurance-series

Die Blancpain Endurance Series ist eine Rennserie für GT3 Fahrzeuge, die 2011 von der SRO gegründet worden ist. Insgesamt gibt es fünf Rennveranstaltungen, die auf den berühmtesten Rennstrecken in ganz Europa verteilt sind.

  • Insgesamt fünf Rennen: drei 3h Rennen, ein 6h Rennen und die 24h Spa
  • Zwei bis drei Fahrer teilen sich ein Rennfahrzeug
  • Obligatorische Boxenstopps mit Tanken, Reifenwechsel und Fahrerwechsel

Rennkalender 2017

  • 13.03. bis 14.03.     Paul Ricard, Frankreich – Test
  • 22.04. bis 23.04.     Monza, Italien – 3h Rennen
  • 13.05. bis 14.05.     Silverstone, UK – 3h Rennen
  • 24.06. bis 25.06.     Paul Ricard, Frankreich – 6h Rennen
  • 04.07.                      Spa, Belgien – Test
  • 27.07. bis 30.07.     Spa, Belgien – 24h Rennen
  • 30.09. bis 01.10.     Barcelona, Spanien – 3h Rennen

Mehr Informationen finden Sie hier: Blancpain GT Series

logo-blancpain-sprint-series

Die Blancpain Sprint Series ist eine Rennserie für GT3 Fahrzeuge, die 2014 von der SRO gegründet worden ist. Insgesamt gibt es fünf Rennveranstaltungen, die auf den berühmtesten Rennstrecken in ganz Europa verteilt sind.

  • Insgesamt fünf Rennveranstaltungen mit je zwei Rennen pro Wochenende
  • Zwei bis drei Fahrer teilen sich ein Rennfahrzeug
  • Ein obligatorische Boxenstopp mit Reifenwechsel und Fahrerwechsel

Rennkalender 2017

  • 01.04. bis 02.04.     Misano, Italien
  • 06.05. bis 07.05.     Brands Hatch, UK
  • 02.06. bis 04.06.     Zolder, Belgien
  • 25.08. bis 27.08.     Budapest, Ungarn
  • 15.09. bis 17.09.     Nürburgring, Deutschland

Mehr Informationen finden Sie hier: Blancpain GT Series

Die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring trägt im Jahr zehn Rennen auf dem Nürburgring aus.

Dabei wird auf dem GP-Kurs und der Nordschleife gefahren.                          200px-Logo_VLN.svg

Das Zeittraining findet jeweils am Samstagmorgen statt und dauert in der Regel 90 Minuten.

Die Rennen dauern entweder vier oder sechs Stunden. Nach einer Einführungsrunde über die komplette Rennstrecke gehen die Fahrzeuge mit einem ‚fliegenden Start‘ ins Rennen.Während des Rennens haben die Teams die Möglichkeit, mit ihren Fahrzeugen die Box anzusteuern, um nachzutanken, Reifen und Fahrer zu wechseln sowie Reparaturen am Fahrzeug vorzunehmen. Die Anzahl der Boxenstopps ist dabei nicht limitiert.

Rennkalender 2017

  • 18.03.     Probe- und Einstellfahrten
  • 25.03.     VLN 1
  • 08.03.     VLN 2
  • 24.06.     VLN 3
  • 08.07.     VLN 4
  • 19.08.     VLN 5
  • 02.09.     VLN 6
  • 23.09.     VLN 7
  • 07.10.     VLN 8
  • 21.10.     VLN 9

Mehr Informationen finden Sie hier: VLN